Fragebogen nach dem Lockdown

Als nach dem langen Distanzunterricht die Schüler im März endlich alle mal wieder in der Schule waren, starteten die Beratungslehrerinnen eine Umfrage. Insgesamt nahmen daran 168 Schülerinnen und Schüler teil. In einem Fragebogen konnten die Kinder ankreuzen, wie es ihnen in der langen Lockdown-Zeit ergangen ist. Die Ergebnisse seht ihr hier.

Fragebogen Auswertung

 

Drucken

Maskenständer - 8gt

In unserer Technikgruppe haben wir innerhalb von 2 Wochen im Wechselunterricht  Maskenständer hergestellt. Anschließend haben wir die Maskenständer zum Verkauf angeboten. Hier sind unsere Erfahrungen und Berichte:

"Ich habe heute an der Schleifmaschine die Schwemmholzäste geschliffen. Dabei habe ich besonders darauf geachtet, dass das Holz nicht wackelt und gut steht. Um sich vor dem Holzstaub und den Holzsplittern zu schützen, habe ich eine Schutzbrille aufgezogen. Zusätzlich habe ich Kopfhörer für die Lautstärke aufgezogen. Das fertig geschliffene Holz habe ich Luca weitergegeben." (Ilir 8gt)

"Ich habe die zwei Bohrmaschinen bedient, sie hatten zwei verschiedene Bohrergrößen. Für die dünne Bohrung habe ich die Bohrergröße 2,5 mm benutzt – für die dicke Bohrung habe ich die Bohrergröße 3 mm benutzt. Ich habe je nach Größe des Schwemmholzes 2-3 Löcher gebohrt. Ich habe das Holz von Illir angenommen und nach meiner Arbeit an Efe weitergegeben. Natürlich habe ich alles nochmal auf einen geraden Sitz überprüft." (Luca 8gt)

"Ich habe die Stäbchen mit dem Schleifpapier geschliffen, sodass sie Silber waren. Nach dem Schleifen, habe ich die Stäbe in die richtige Hackenform gebracht. Falls sie noch ein wenig schief waren, habe ich die Stäbe noch am Amboss gerade gehämmert. Als letzten Schritt habe ich die Stäbe in das Schwemmholz gesteckt." (Efe 8gt)

blog Maskenhalter1blog Maskenhalter2

Drucken

OGS - Wachsbilder

blog wachsbild2blog wachsbild4

Nach langen Wochen durften wir endlich wieder an die Schule und in die OGS zurückkehren. Wir nutzten die Zeit, um mal wieder kreativ zu werden und gestalteten coole Bilder aus Wachs und einer Figur.

Wir brauchten dazu nur:

  • Scheren und Kleber
  • Kleinrahmen oder Malkarton
  • Wachsstifte und Anspitzer
  • ein Bügeleisen und Backpapier
  • Figuren die wir uns im Internet aussuchten und ausdruckten.

Nachdem die Keilrahmen oder der Malkarton ausgepackt waren, wurden die Figuren ausgeschnitten und aufgeklebt. Danach konnten wir uns die Wachstifte mit unseren Lieblingsfarben aussuchen. Die Wachstifte haben wir angespitzt und die Flocken auf den Rahmen/ die Platte gelegt. Zum Schluss haben wir vorsichtig das Packpapier auf das Bild gelegt und es gebügelt. Dadurch sind die Wachsflocken zerschmolzen und ergaben das tolle Muster. Und so war schnell ein cooles Bild für zu Hause oder als Geschenk gemacht.

blog wachsbild1blog wachsbild3

Drucken

Schüler in Distanz

Was machen unsere Schülerinnen und Schüler eigentlich sonst so, den ganzen Tag in Pandemiezeiten?

Radu hat sich zu einem begeisterten Mangafan entwickelt. Er zeichnet jede freie Minute Animefiguren aus Naruto und Attac on Titan. Sein Bücherregal und seine Zeichenmappe werden immer voller.

blog Radu5blog Radu2

blog Radu1blog Radu3

Sarina ist auf die Idee gekommen, tolle Rezepte auszuprobieren. Es macht ihr sehr Spaß, weil Kochen für sie so kreativ ist. Ihre Lieblingsrezepte sind Apfelküchle mit Zimtzucker. Und ihre Familie darf alles essen – Glück gehabt ;-)

blog Sarina2blog Sarina4

blog Sarina1blog Sarina3

Jannik ist ein begeisterter Zauberer geworden. Er arbeitet an vielen Tricks und Zaubereien und lässt sich dann filmen. Zum Beispiel kann er vorhersehen, an welche Zahl oder an welches Wort du gerade gedacht hast. Zusätzlich bäckt er noch gerne und hat ein eigenes Rezeptbuch geschrieben.

blog Jannik1blog Jannik2

Dann haben wir noch Kinder, die basteln Modelflugzeuge, stellen selbst Lippenstifte her und häkeln für ihre Haustiere Halsbänder.

blog Fiona1blog Fiona2

Macht weiter so! Ihr seid alle großartig!

 

Drucken

Hand in Hand durch die Coronazeit

Die Mittelschule Lindau (Bodensee) mit dem Schulprofil Inklusion setzt sich schon immer für Chancengleichheit aller Kinder der Schule ein. Das ist auch ein Grund, warum sich die ganze Schulfamilie für eine gemeinsame Plattform entschieden hat, um Online Unterricht zu ermöglichen. Alle haben dort einen Zugang und können hier miteinander kommunizieren, lernen und sich austauschen.
Um die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte in Zeiten der Pandemie immer wieder zu motivieren, hat sich das Kreativteam der Schule ein besonderes Gemeinschaftsprojekt überlegt. Neben den normalen Fächern wie Mathematik, Deutsch oder Englisch gibt es nun jede Woche ein jahrgangsübergreifendes Online-Schulprojekt.

Hier können die Jahrgangsstufen 5 bis 10 und das Kollegium, ganz nach dem Schulmotto „gemeinsam stark“, zusammen an einem Projekt arbeiten. Egal ob ein Foto mit Motivations-Hashtag, eine gemalte Hand oder ein Fastnachtsbild, die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte sind engagiert dabei. Wenn man die Ergebnisse betrachtet, entsteht bei jedem ein Gefühl der Verbundenheit – trotz der räumlichen Trennung im Distanzunterricht.

blog gemeinamstark1blog gemeinsamstark2 

blog gemeinsamstark3blog gemeinsamstark4

Bisher entstanden daraus nicht nur motivierende Videobotschaften oder ein lustiges Fastnachtsvideo, zuletzt gestaltete jede Schülerin und jeder Schüler ganz individuell ein Bild der eigenen Hand. Aus allen Händen wurde nun ein Gemeinschaftsplakat gestaltet, das den Zusammenhalt in dieser schweren Zeit verdeutlicht. Dieses Plakat begrüßt jetzt schon jeden Besucher auf der Schulhomepage und bald wieder die ganze Schulfamilie an der Mittelschule Lindau (Bodensee).  Ein großes Lob geht an alle Schülerinnen und Schüler der Mittelschule. Danke, dass ihr in diesen schwierigen Zeiten dennoch mit den Lehrern „gemeinsam stark“ seid.

Mit diesem Bericht waren wir am 25.02.21 in der Lindauer Zeitung und in der Bürgerzeitung.

blog gemeinsamstark5

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.