Praxisklasse

Aufnahme in die Praxisklasse

Der Besuch der Praxisklasse ist freiwillig. Er setzt die Zustimmung der Erziehungsberechtigten und die Bereitschaft der Jugendlichen voraus. Die Praxisklasse richtet sich an Schüler der Jahrgangsstufen 8 und darunter, die vor dem letzten Jahr ihres neunjährigen Schulbesuchs stehen, und größere Chancen haben, in der Praxisklasse den erfolgreichen Mittelschulabschluss zu erreichen. Ebenso ist es möglich, ein freiwilliges 10. Schuljahr in der Praxisklasse zu absolvieren, mit dem Ziel den erfolgreichen Mittelschulabschluss zu erreichen und eine passende Lehrstelle zu finden. Durch eine spezifische Förderung mit hohen berufsbezogenen Praxisanteilen werden die Jugendlichen zu einer positiven Lern- und Arbeitshaltung geführt.

Reine Schulverweigerer ohne positive Ansätze und ohne Bereitschaft zur Veränderung sollten nicht aufgenommen werden.

Besonderheiten der Praxisklasse

  • Kleine Klassen und Lerngruppen
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Acht Wochen Betriebspraktika
  • Einen Praxistag pro Schulwoche
  • Englisch als Wahlfach

Ziele in der Praxisklasse

Schulische Ziele

  • Verbesserung der Lernmotivation
  • Reduzierung der Fehlzeiten
  • Erreichen des erfolgreichen Mittelschulabschlusses

Persönliche Ziele

  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Finden und bewusstmachen von individuellen Stärken und Fähigkeiten
  • Steigerung der Frustrationstoleranz
  • Bewusstmachen der eigenen und äußeren Realität

Berufliche Ziele

  • Berufliche Orientierung
  • Schlüsselqualifikationen trainieren und stärken wie z.B. Durchhaltevermögen, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit….
  • Einen geeigneten Ausbildungsplatz finden
  • Sich durch einen erneuten Schulbesuch weiterqualifizieren

Praxisklasse - und dann?

  • Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis
  • Einstiegsqualifizierungsjahr, oder berufsvorbereitende Maßnahme, die von der Arbeitsagentur gefördert wird
  • Besuch einer weiterführenden Schule, wie z.B. Berufsgrundschuljahr oder Wirtschaftsschule
  • Übernahme in ein Arbeitsverhältnis

Unterricht in der Praxisklasse

Grundlage hierfür ist der Lehrplan für die 8. Jahrgangsstufe der Mittelschule. Neben dem theoretischen Unterricht erarbeiten sich die Jugendlichen im Wochenplan selbstständig Fachwissen in den Unterrichtseinheiten Mathe, Deutsch, GSE und AWT.

Am Ende des Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zeugnis, indem auch die Bewertungen des Praxisunterrichts und der Betriebspraktika enthalten sind.

Anmeldung Praxisklasse

Ansprechpartnerin Frau Sibylle Gerber (Pädagogische Fachkraft)
Telefon: 0151/54606738 (erreichbar von Mo - Fr 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr)

Anmeldeformular Praxisklasse

Unterstützt wird die Praxisklasse vom Europäischen Sozialfond.

 

 eu esf 400

 

Drucken