Erasmusday 2021

"Europe all inclusiv“ - Unter diesem Motto feierte die Mittelschule Lindau am 15.Oktober ihren Erasmusday 2021

Um am Projekttag teilnehmen zu dürfen, mussten sich die Klassen 6, 7 und 8 zunächst mit unterschiedlichen europäischen Themen auseinandersetzen. Dabei entwarfen die einzelnen Klassen Plakate und Lapbooks zu den Themen wie „Länder und Hauptstädte Europas“, „Vielfalt und bunte Flaggen in Europa“, „Symbole und Sehenswürdigkeiten in Europa“, „Der Euro“, „Europarat und Europäischer Gerichtshof“ sowie „Berühmte Persönlichkeiten in Europa“.

Der Projekttag selber war ein Aktionstag zu den beiden laufenden Erasmus+ Projekten an der Schule, „Overcome“ und „Thank you for the music“.

Beim ersten Projekt „Overcome“ sollen Herausforderungen in Angriff genommen werden, um die sozialen Kompetenzen in der Schule durch die Entwicklung einer positiven Beziehung zur Umwelt, zu anderen und zu sich selbst zu trainieren. Am Erasmusday hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6,7 und 8 die Möglichkeit, sich beim Klettern, Wing Tsun, Spinbike, Dart, Theater, Basteln und bei der Feuerwehr auszuprobieren und sich zu informieren. Die Kinder haben nicht schlecht gestaunt, als mitten im Pausenhof eine mobile Kletterwand aufgebaut wurde. Gut gesichert schafften es auch viele bis nach oben, um die Glocke zu läuten. Bei Wing Tsun ging es für die Mädchen vor allem um Gewaltprävention, aber auch darum, sich im Notfall verteidigen zu können. Während beim Spinbiken die kids ihre konditionellen Grenzen zu spüren bekommen haben, stellte sich beim Dart heraus, dass einige gut zielen konnten. Im Theater waren Empathie und Ausdrucksfähigkeit, beim Basteln Geschick und Kreativität besonders gefragt. Großes Interesse fand auch der Vortrag von der Feuerwehr Lindau zum Thema Brandschutz und Jugendfeuerwehr.

blog erasmusday Bastelnblog Erasmusday Breakdance

blog Erasmusday Dartsblog Erasmusday Feuerwehr

Das zweite laufende Projekt der Schule „Tank you for the music“ dreht sich alles um Musik und Bewegung. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler in musischen Aktionen neue Erfahrungen für sich sammeln. „HipHop“, „Breakdance“, K-Pop-Dance“ und „Hula Hoop“ waren die Titel der Workshops. Während die Schülerinnen und Schüler sich im Hip Hop, Breakdance und K-Popdance voll auspowern konnten, kam es beim Hula Hoop auch darauf an sich auf einen Rhythmus einzustellen und mit Geschick den Reifen zum Rotieren zu bringen.

blog Erasmusday Hiphopblog Erasmusday Hullahoop

blog Erasmusday K popblog Erasmusday Klettern

blog Erasmusday Selbstverteidigungblog Erasmusday Theater

Die Schülerinnen und Schüler waren überrascht, welche neuen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und Selbstverwirklichung sich aufgetan haben. Die Workshops haben allen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften viel Spaß gemacht. Alle freuen sich auf den nächsten Erasmusday 2022.

 

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.