Maskenständer - 8gt

In unserer Technikgruppe haben wir innerhalb von 2 Wochen im Wechselunterricht  Maskenständer hergestellt. Anschließend haben wir die Maskenständer zum Verkauf angeboten. Hier sind unsere Erfahrungen und Berichte:

"Ich habe heute an der Schleifmaschine die Schwemmholzäste geschliffen. Dabei habe ich besonders darauf geachtet, dass das Holz nicht wackelt und gut steht. Um sich vor dem Holzstaub und den Holzsplittern zu schützen, habe ich eine Schutzbrille aufgezogen. Zusätzlich habe ich Kopfhörer für die Lautstärke aufgezogen. Das fertig geschliffene Holz habe ich Luca weitergegeben." (Ilir 8gt)

"Ich habe die zwei Bohrmaschinen bedient, sie hatten zwei verschiedene Bohrergrößen. Für die dünne Bohrung habe ich die Bohrergröße 2,5 mm benutzt – für die dicke Bohrung habe ich die Bohrergröße 3 mm benutzt. Ich habe je nach Größe des Schwemmholzes 2-3 Löcher gebohrt. Ich habe das Holz von Illir angenommen und nach meiner Arbeit an Efe weitergegeben. Natürlich habe ich alles nochmal auf einen geraden Sitz überprüft." (Luca 8gt)

"Ich habe die Stäbchen mit dem Schleifpapier geschliffen, sodass sie Silber waren. Nach dem Schleifen, habe ich die Stäbe in die richtige Hackenform gebracht. Falls sie noch ein wenig schief waren, habe ich die Stäbe noch am Amboss gerade gehämmert. Als letzten Schritt habe ich die Stäbe in das Schwemmholz gesteckt." (Efe 8gt)

blog Maskenhalter1blog Maskenhalter2

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.