InstaKranz - Projekt

Verfasst am .

Mittelschüler recherchieren für Dauerausstellung (Lindauer Zeitung)

"Schüler der Mittelschule Lindau haben in wochenlanger detektivischer Archiv- und Museumsarbeit Inhalte für eine Medienstation recherchiert. Diese soll in der neuen Dauerausstellung des Lindauer Stadtmuseums unter dem Titel „InstaKranz 1867 – Lindauer Profile des 19. Jahrhunderts“ präsentiert werden, teilt das Kulturamt mit. Vorab werden die Ergebnisse ab Mitte Juli online auf der Museumshomepage präsentiert.

Thematisch geht es bei „InstaKranz 1867“ um einen Männergesangsverein im Lindau des 19. Jahrhunderts. Was zunächst vielleicht eigenwillig klingt, ist laut Kulturamt tatsächlich hochspannend. Denn der „Liederkranz“, der mit seinen über 100 Mitgliedern Abbild einer Stadtgesellschaft war, erfuhr im Zuge der industriellen Revolution einen starken Wandel. Ausgehend von einem Fotoalbum des Vereins aus dem Jahr 1867, das im Museum und Stadtarchiv erhalten geblieben ist, hat eine kleine Gruppe von Acht- und Neuntklässlern sich mit Konrektorin Marion Zobel auf die Spurensuche begeben – in den Straßen der Stadt, in der Museumssammlung und in Akten des Stadtarchivs. Entstanden ist eine Art „Gesichtsbuch“ mit Lindauer Profilen der Zeit um 1867." (LZ vom 11.07.20)

Die Vernissage mit der Präsentation einiger Ergebnisse findet unter Corona-Bedingungen nur für geladene Gäste am Mittwoch, den 15.07.20 um 14 Uhr, in der Mittelschule Lindau am Standort Reutin statt.

20200623 122642

 

Drucken